Artikeleinheit

Was ist eine Artikeleinheit?

Der Begriff Artikeleinheit steht in der Logistik für zwei Sachverhalte. Zum einen bezeichnet er die kleinste Einheit von etwas und zum anderen die Gebindegröße eines Artikels.

Die Gebindegröße gibt an, in welchen Mengen die verschiedenen Konfektionsgrößen in einem Gebinde verteilt bzw. gewichtet sind.

Gebinde:

Unter Gebinde versteht man eine Verpackungseinheit, welche aufkommt, wenn verschiedene oder gleiche Artikel bei der Versendung oder Lagerung gebündelt zusammengefasst werden und dann ein Gebinde ergeben. 

Ein Gebinde kann also eine Packung sein (Packgut und Verpackung), ein Packstück oder eine aus einem Stück bestehende Verpackung (Leergebinde).

Es gibt verschiedene Gebindearten

  • BN-Gebinde
  • U-Gebinde
  • E2-Gebinde
  • RAKO-Gebinde

Eine Artikeleinheit kann also genau einer Verkaufseinheit entsprechen, muss dies aber nicht. Wiederum mehrere Artikeleinheiten ergeben eine Verkaufseinheit. 

Beispiele für eine Artikeleinheit

Bei Lebensmitteln ist die Artikeleinheit oft eine Einzelverpackung, bei Schrauben oder Nägeln hingegen ist es eine bestimmte Anzahl an Stück in einer Verpackung. Die Artikeleinheit hat Auswirkungen auf verschiedene Bereiche der Logistik: So muss beispielsweise beim Lagerbestand immer die Anzahl an vorhandenen Artikeleinheiten angegeben werden und nicht etwa die Anzahl an abgesetzten Produkten oder Sendungsgrößen.

Auch beim Versand spielt die Artikeleinheit eine Rolle: So kann es sein, dass trotz gleicher Sendungsgröße unterschiedliche Portokosten anfallen, je nachdem welche Art von Ware versendet wird – hier ist also stets genaues Hinsehen gebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert