YouSellWeSend

hello@youremail.com
+1234567890

Lohnt sich ein Dienstleister bereits für Start-ups?

Lohnt sich ein Dienstleister bereits für Start-ups?

Startet man als StartUp Online-Händler, macht man meistens alles selbst. Einkauf, Marketing, Fotos, SEO, Produktmanagement, Vertrieb, Kundenservice, Verpacken und Retouren bearbeiten. Man lernt sehr viel dabei und am Anfang funktioniert das ganz gut. Nicht zu letzt hat man so auch die Kosten voll im Blick. Der Verkauf über eBay oder Amazon ist einfach zu bewerkstelligen. Hinzu kommen dann noch Systeme wie JTL oder PlentyMarkets, die einem, mit ein wenig Zeit, in die Lage versetzen Waren online zu verkaufen. Auch ein eigener Online-Shop ist mit WooCommerce oder Shopify schnell aufgesetzt.

Alles ganz einfach, oder?

Hilfe benötigst du dann, wenn du erfolgreich wirst! Nicht nur dass das die Lagerung deiner Waren mehr Platz benötigt – auch die Kunden schreiben Mails oder rufen an! Häufig wird z.B. nach dem Sendungsstatus gefragt und wenn die Antwortzeit zu lang ist, erhälst du negative Bewertungen. Mit negativen Rezensionen sinkt der Abverkauf schnell wieder … 

Die Frage ist also: Wie schnell will und kann ich wachsen? (Denn es kostet Zeit und Geld). Wenn ich meinen Online-Handel erfolgreich gestalten will, muss ich mir selber die Kapazitäten für Personal, Lager und Waren beschaffen. Oder ich source einen Teil wie z.B. die Lagerung und den Versand aus und bin somit nicht mehr gefordert Nachts um 23 Uhr Pakete zu packen, die ich dann morgens zur Post bringen muss. Mit einem Fulfillmentpartner wie YouSellWeSend hat dein Start-up alle Vorteile in der Hand. Durch die standardisierten Prozesse kannst du dich auf deine bewährten Aufgaben konzentrieren und dein eigenes Geschäftsmodell entwickeln. Wozu um die Logistik kümmern?

Die Antwort ist also relativ einfach: Wenn ich wachsen will und wenig Liquidität habe, ist ein Dienstleister mit variablen Kosten immer die beste Wahl. Wenn ich stagniere oder nur ein moderates Wachstum habe, kann ein eigenes Lager aus betriebswirtschaftlicher Sicht von Vorteil sein.

Stefan Franke